1. Sag Nein zu Strohhalmen

Die Kampagne „Sag Nein zu Strohhalmen“ ist nicht neu, sie läuft schon eine Weile in den USA und bekommt auch eine starke Stimme in Mexiko, aber auch diejenigen, die in einem anderen Land leben, sollten nicht den Fehler machen, zu glauben, dass, wenn es in Ihrem Land keine Kampagne darüber gibt, es ist kein Problem dort ist. Umweltprobleme sind Global, unabhängig von dem Ort, in dem Sie leben. Hier sage ich euch, warum: Obwohl scheinbar harmlos und ansprechend, die Nutzungsdauer eines Strohhalms dauert etwa 15-20 Minuten, während seine Umweltauswirkungen länger dauern als ein Menschenleben. Wir sind es gewohnt, dass Strohhalme in unserem Leben vorhanden sind, als Kinder finden wir sie in verpackten Säften, Milch, Erfrischungsgetränken, Milchshakes und als Erwachsene in Restaurants und Bars. Strohhalme sind immer da, wir haben es akzeptiert und benutzen Sie, ohne auch nur darüber nachzudenken (rote Fahne!). Ein Erwachsener benutzt im Durchschnitt 38.000 Strohhalme in seinem Leben, multipliziere das mit 7 Milliarden und wundere dich nicht, wenn es in 30 Jahren mehr Plastik gibt als Lebewesen auf diesem Planeten.

Ein einzelner Strohhalm kann Tod für über 150 Jahre verursachen.

Wenn du immer noch denkst, dass die Verwendung von Strohhalmen nicht etwas ist, woran du etwas tun solltest, solltest du vielleicht wissen, dass die UNO berichtet hat, dass der Ozean mindestens 18.000 Kleinteile aus Plastik pro Quadratkilometer und mindestens 1 Million Küstenvögel, 100.000 Säugetiere und Meeresschildkröten sterben jedes Jahr an Plastikresten im Ozean.

(Löse dich vom Plastikstrohhalm!)

Und um es deutlich zu machen: Dieser Planet (der einzige, den wir bisher haben) ist vor allem vom Ozean geprägt und es ist Wasser, was unser Leben möglich macht. Wenn der Ozean stirbt… folgen wir. Das ist keine Prognose, das passiert schon!

Zeit, etwas dagegen zu tun, einfache Aktionen machen den Unterschied:)

Es ist so einfach, aufzuhören, Strohhalme zu benutzen, eigentlich brauchen wir sie nicht, auch wenn wir an sie gewöhnt sind. Einen leckeren Saft oder einen Cocktail kann man auch ohne Strohhalm trinken, glaub mir.

Mehrere Regierungen in Mexiko und den USA debattieren entweder oder haben Gesetze verabschiedet, um die Verwendung von Plastikstrohhalmen in Restaurants und Unternehmen zu verbieten.

Die Bürger fordern Gesetze zum Schutz des zukünftigen Lebens auf dem Planeten.

Aber, was ist mit den Getränken der Kinder? Sie brauchen den Strohhalm, könnte man jetzt sagen. Na, kauf eine wiederverwendbare nicht-Plastikflasche und verpacke das Getränk in dieser Art und Weise, vorgefertigte Getränke für Kinder sind sowieso nur Zucker und Gift! Warum möchtest du, dass dein Kind das in seinen Körper steckt?

Schauen Sie sich dieses Bild an, brauchen Sie wirklich einen Strohhalm?

Und was ist mit Krankenhäusern? Oder Menschen mit motorischen Einschränkungen, die Strohhalme benötigen? Nun, es gibt heutzutage viele Möglichkeiten, die Kunststoff ersetzen, man kann wiederverwendbare Glas- oder Metallstrohhalme oder biologisch abbaubare Strohhalme aus recyceltem Karton, Algen oder organischen Materialien kaufen. In Mexiko haben zwei 15-Jahre-alte Schulmädchen aus Chiapas einen biologisch abbaubaren Strohhalm aus Mango-Schale gemacht. Sie erfuhren, dass ein einziger Plastik Stroh auf diesem Planeten über 150 Jahre anhalten kann und beschlossen, etwas dagegen zu unternehmen. Sie bekommen die Mango-Schale kostenlos von lokalen Märkten, weil es Müll ist, und sie verwandeln es in Strohhalme, die in die Umwelt abfließen, ohne sie zu verschmutzen. Obwohl ihre Innovation eher wie eine niedliche Anekdote gesehen wird, als dass sie von der Regierung oder den großen Unternehmen, die sie finanzieren könnten, ernst genommen wird, ist dies nur der Anfang einer neuen Kultur und es ist Zeit, sich darauf einzustellen.

Sofia & Mariana (4. Platz bei der „International Sustainable World – Energy, Engineering, Environment Project“ Olympiade (Isweep), Houston, Texas

Ein weiterer mexikanischer Innovator verkauft bereits biologisch abbaubare und kompostierbare Strohhalme, Gabeln, Löffel, Messer und viele Plastik-Ersatzstoffe in großem Maßstab, alles aus Avocado-Saatgut. Diese Produkte sind bereits in Supermärkten und Läden in Mexiko, USA, Schweden, Kanada und Mittelamerika erhältlich.

Mexikanischer Ingenieur entwickelte kompostierbare Plastikersätze für die Industrie seit 2015

Wo man biologisch abbaubare Strohhalme bekommt?

Sitz in Mexiko (verschickt auch in die USA): https://www.biofase.com.mx/shop

Sitz in USA: https://www.goodstartpackaging.com/about-good-start-packaging

Europa (Sitz in den Vereinigten Königreichen): https://paperstraws.co/

Es besteht kein Zweifel, ein Leben ohne Plastikstrohhalme ist ein besseres Leben für die Menschheit.

-Cristina GS

(übersetzt von Falk von Freigeist)

Leave a comment.

Your email address will not be published. Required fields are marked *.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.